Ein Winter wie aus dem Buch? Mitnichten, hier in der Gegend um Köln konnte man die Schneeflocken dieser Saison bislang an zwei Händen abzählen. Ja, ich weiß, anderswo hätte manch einer gerne auf den Schnee verzichtet ;-) Draußen vor dem Fenster hängt seit Tagen ein grauer Himmel, der heftige Wind hat mich vorhin schnell wieder nach Hause getrieben. Immerhin konnte ich vorher noch ein paar Fotos auf den Film bannen, der sich partout nicht füllen will. Zu oft warnte mich die Kamera in den letzten Wochen mit einem dezenten Piepsen, dass ich mir das gerade anvisierte Foto sparen kann, da es dafür viel zu duster wäre. Wer legt auch mitten im Winter mit wenigen Stunden Tageslicht einen 100er Film in die Kamera? Aber da muss ich jetzt durch, seit heute fehlen nur noch acht Bilder.

Um wenigstens ein wenig zur Jahreszeit passende Stimmung aufkommen zu lassen, reicht zum Glück ein Griff ins Archiv. Das Foto gab’s hier irgendwann in den letzten Jahren schon einmal zu sehen. Wer mag, kann sich ja in seinen Sessel kuscheln, im Blog die neuesten Artikel – ja, es gibt tatsächlich welche – anschauen  oder dort weiter in die Vergangenheit zurück blättern.