Stadtwärts

Ein kalter Nachmittag, irgendwann zwischen ausgefallenem Winter und dem Gefühl des nahenden Frühlings. Die Neugierde auf die Reste des Hochwassers auf den Rheinwiesen hatte mich vor die Tür gezogen, die Enttäuschung über ein paar modrige Tümpel weiter über die Brücken in die Stadt getrieben.

... Weiterlesen

Fingerkribbeln

Ein halbes Jahr ... nicht ganz ohne Fotos, aber ohne jemanden an ihnen teilhaben zu lassen. Die Straße lockte nicht, anderes schien wichtiger, frass die knappe Zeit. Einige Konzerte als musikalische und fotografische Überraschungen gab es, ansonsten schien jedoch alles schon einmal da gewesen zu sein, ohne besonderen Reiz für mich.

... Weiterlesen